Aktuelles

demnächst

Naturpark Auszeit - hier ist was los

Die Auszeit-Montage haben wieder begonnen. Relevante Themen und interessante Persönlichkeiten erwarten Sie hier.

Auszeit-Programm

NaLeMu – nichts leichter als Natur lesen?

Am 06.10.2018 öffnete das NaturLese-Museum das erste Mal seine Pforten. Den ganzen Winter über geöffnet, ist es für Groß und Klein ein sehenswertes Ausflugsziel.

Entdecken Sie das NaturLese-Museum...

Archiv

der Holzwelt Murau

Wo, wenn nicht im Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen könnte man lernen im großen Buch der Natur zu lesen. Dazu braucht es aber Menschen, die dieses Wissen vermitteln können, denn viele haben es verlernt, die Natur als Vorbild für ihr Leben zu nutzen. Die Natur zeigt es vor: es braucht Ruhe (wie die Winterzeit), damit man sich wieder voll entfalten kann, oder dass Veränderungsprozesse auch naturgegeben sind. 21 Teilnehmer absolvierten in 8 Modulen und insgesamt 128 Unterrichtseinheiten die Ausbildung zum NaturLese-Trainer. Einige von Ihnen werden Ihr Wissen nun umsetzen und Menschen auf dem Weg begleiten, wieder mehr über die Natur zu erfahren. Daneben wird im nächsten Jahr ein NaturLese-Zentrum mit einer spannenden Ausstellung in Neumarkt entstehen. Dort wird das NaturLesen mit modernster Museumstechnik interaktiv gelehrt. Somit entsteht ein weiteres hochwertiges Ausflugsziel im Bezirk Murau.
Durch ein weiteres Leaderprojekt, nämlich der „Naturpark Auszeit“, entstehen optimale Synergien und neue qualitative Angebote: so gelingt Regionalentwicklung am besten. Die „Naturpark Auszeit“ beschäftigt sich schon seit Längerem mit dem Thema der „Gesunderhaltung“ und wie man die Natur dabei nutzen kann. Gekoppelt mit dem Wissen der NaturLese TrainerInnen entstehen Angebote wie „Waldbaden“, „Auszeit im Garten“, „Digitale Auszeit“ und „Auszeit für Lebensübergänge“. Auch hier bietet der Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen eine perfekte Kulisse, neben der beeindruckenden Natur ist das Stift St. Lambrecht ein Juwel, das aktiv genutzt wird. Die „Naturpark Auszeit“ ist nicht ein herkömmliches touristisches Angebot. Der Unterschied liegt vor allem darin, dass die Gäste der Auszeit von „Profis“ betreut werden. Coachings und Reflexionsmöglichkeiten stehen am Programm.
Tagträumen und Muse, diese beiden Faktoren sind es, die den Menschen wieder Lebenskraft verleihen. Dazu benötigt man qualitative Auszeiten und eine Umgebung die dazu einlädt, gepaart mit Menschen, die dabei unterstützen mit Hilfe der Natur, neue Perspektiven zu entwickeln. Das ist einzigartig, so einzigartig wie der Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen mit dem Stift St. Lambrecht. Eine Kulisse also, mit Menschen als Schauspieler, die authentisch sind und sich freuen die Gäste auf den Geschmack zu bringen, die Natur wieder für sich zu entdecken.
Die Projekte „NaturLesen“ und „Naturpark Auszeit“ werden von der LAG Holzwelt Murau und den Vorständen innerhalb dieser Entwicklungsorganisation voll unterstützt. Somit werden LEADER-Fördermittel durch den Vorstand freigegeben, um optimal dort eingesetzt zu werden, wo Neues entstehen kann.

Harald Kraxner, Geschäftsführer der Holzwelt Murau

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube