Aktuelles

demnächst

Naturpark Auszeit - hier ist was los

Die Auszeit-Montage haben wieder begonnen. Relevante Themen und interessante Persönlichkeiten erwarten Sie hier.

Auszeit-Programm

NaLeMu – nichts leichter als Natur lesen?

Am 06.10.2018 öffnete das NaturLese-Museum das erste Mal seine Pforten. Den ganzen Winter über geöffnet, ist es für Groß und Klein ein sehenswertes Ausflugsziel.

Entdecken Sie das NaturLese-Museum...

Urlaubsregion Holzwelt Murau

Für Tourismus und Freizeit hat die Angebotsentwicklung, im Besonderen für das Sommerhalbjahr, oberste Priorität. So sind quer durch die gesamte Holzwelt Murau interessante Zusatzangebote für Freizeit und Tourismus entstanden, die wesentlich die Lebensqualität der hiesigen Bevölkerung, sowie die Attraktivität der Urlaubsregion steigern.

Zielsetzung ist es, einen astronomischen Führungs- und Vortragsbetrieb aufzubauen, um einerseits einen Beitrag zur Bildungs- und Freizeitgestaltung und andererseits zur Positionierung im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, ausstrahlend auf die gesamte Urlaubsregion Murtal, zu leisten. Geringste Luftverschmutzung und der sichtbare Beweis der Sommermilchstraße sowie wenig Nebel ermöglichen speziell an diesem ausgesuchten Ort einen wunderbaren Einblick in das Kulturgut Sternenhimmel.

Für Schulen, Einheimische und Gäste wird ein astronomisches Programm angeboten. Zudem wird die Naturparksternwarte im Zuge eines Angebotsverbundes im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen einen wesentlichen Bestandteil darstellen und einen wertvollen Beitrag zur Angebotserweiterung leisten. Neue Zielgruppen werden angesprochen, insbesondere wird das Fachpublikum zunehmen.

Die gesamten Investitionen der Sternwarte wurden von einem leidenschaftlichen Hobbyastronomen aufgebracht, dem Wiener Roman Schmidt.

Ergebnisse/Effekte:

1. Etablierung als professionell geleitete und „größte öffentlich zugängliche“ Naturpark Volkssternwarte mit höchstem technischen Standard an jenem Standort mit der geringsten Lichtverschmutzung Mitteleuropas

2. Kooperationsprojekt aller österreichischen Naturparke über die Naturparkschulen; Natur- und Kulturschatz (unverschmutzter) Sternenhimmel

3. Sukzessive Attraktivierung des Standortes durch Etablierung von Themenräumen, Planetenweg, Archiv und Bibliothek bis hin zu thematischen Führungen anlassfallbezogen oder im Rahmen der Naturparkprogramme

4. Kooperation mi dem Planetarium Stadtturmgalerie in Judenburg als touristische Alleinstellung der Region Murtal, inkl. Marketingverbund

5. Entwicklung und Durchführung von (Amateur-) Forschungsprojekten am Standort

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube