Aktuelles

demnächst

Naturpark Auszeit - hier ist was los

Die Auszeit-Montage haben wieder begonnen. Relevante Themen und interessante Persönlichkeiten erwarten Sie hier.

Auszeit-Programm

NaLeMu – nichts leichter als Natur lesen?

Am 06.10.2018 öffnete das NaturLese-Museum das erste Mal seine Pforten. Den ganzen Winter über geöffnet, ist es für Groß und Klein ein sehenswertes Ausflugsziel.

Entdecken Sie das NaturLese-Museum...

Urlaubsregion Holzwelt Murau

Für Tourismus und Freizeit hat die Angebotsentwicklung, im Besonderen für das Sommerhalbjahr, oberste Priorität. So sind quer durch die gesamte Holzwelt Murau interessante Zusatzangebote für Freizeit und Tourismus entstanden, die wesentlich die Lebensqualität der hiesigen Bevölkerung, sowie die Attraktivität der Urlaubsregion steigern.

Die hohe Anzahl an Holzwelt-Objekten zeigt die starke Präsenz von Holz in der Region Murau. Um dieses Angebot besser zu nutzen sind die Holzwelt-Objekte in 8 Special Interest Touren zusammengefasst, wobei das Holzmuseum als Besucherzentrum fungiert. Bei den Themen der Touren wurden bereits in der Entwicklung die Zielgruppen mitgedacht um die Vermarktungsmöglichkeiten der neuen Holzwelt-Touren zu optimieren.
Die neuen Themen sind: Himmel & Holz, Holzkultur, Mühlen & Museen, Bau trifft Architektur, Holz & Wirtschaft, Holz & Energie, Holzgemeinde und Holzstadtspaziergang Murau.

Das Thema Holz ist eines der Zukunftsthemen einer immer mehr auf Ökologie bedachten Tourismus- und Freizeitwirtschaft und somit ein wichtiger Baustein einer künftigen Wirtschaftsentwicklung in der Holzwelt Murau. Aus diesem Grund ist das Holzstraßengesamtprojekt entstanden, welches das Thema Holz in einer integrierten Gesamtstrategie behandelt. Die direkte Wertschöpfung aus dem Tourismus wird einen Impuls zur weiteren Belebung geben, Bevölkerung und Wirtschaftsbetriebe stärker an das Thema Holz knüpfen.

Ergebnisse/Effekte:
Jede Tour wird durch ein Leitprojekt im Raum repräsentiert. Diese Objekte sind die „Aushängeschilder“ jeder Tour und sind für die Besucher entsprechend inszeniert. Im Rahmen dieser Inszenierung wurden Landschaftsfenster aufgestellt um die Objekte in einem neuen „Rahmen“ zu präsentieren. Über ein Smartphone können Gäste ein kurzes Video mit Informationen über das Objekt abrufen. Die Inszenierung wird durch eine Informationstafel vor Ort komplettiert.
Um die Auffindbarkeit aller Objekte zu verbessern wird ein neues Leitsystem installiert. Zusätzlich zur Beschilderung vor Ort sind die Objekte in einem Onlinekartensystem verortet.
Für Führungen dieser neuen Holzwelttouren stehen Holzweltbotschafter jederzeit zur Verfügung. Die Botschafter bieten gezielte Informationen zu den jeweiligen Themen und werden Reisegruppen auf den Touren begleiten.
Das Holzstraßengesamtprojekt ist ein touristisches Angebot, durch das langfristigb gesamtwirtschaftliche Impulse entstehen. Im Rahmen von Projekten, Workshops und Wettbewerben wird das Thema Holz forciert, als Resultat innovative Produkte und Dienstleistungen hervorgebracht.

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube